Heimat. Landleben. Blog.

Für alle die Wege kennen, die nicht mal Google Maps weiß oder einfach Bock aufs Landleben haben.

Wie digital sollte deine Gemeinde sein?

Wenn ich etwas zu meiner Umgebung suche, dann frage ich bei Google nach und komme dann auf irgendwelche Seiten. Der schlechtere Fall wäre noch, dass du gar nichts zu deiner Anfrage findest. Die Gemeinde hat unteranderem die festen Aufgaben (vom Bund erhalten), sich um die Kanalisation, Erhaltung der öffentlichen Wege oder auch um die öffentlichen…

Weiterlesen Wie digital sollte deine Gemeinde sein?

Warum die Gemeinde einen Digitalbeauftragten braucht

Es gibt für jegliche Bereiche einer Gemeinde bestimmte Tätigkeitsfelder, die von Personen betreut werden. Bauen und Planen, Schulverwaltung, Gewerbeamt etc. aber niemanden der sich um den Bereich der Digitalisierung kümmert. Dieser wird immer nebenbei von vielen Personen getragen, doch niemand kann sich aufgrund der vielen Aufgaben voll dem Thema widmen. Einzelne Dörfer haben nicht die…

Weiterlesen Warum die Gemeinde einen Digitalbeauftragten braucht

Menschen und Geschichten

Die Geschichten hinter den Dorfkindern

Ohne Feuerwehr kein Dorfleben

Ich bin zu Gast auf dem Jakobsberg und besuche Nils Hanewinkel, der schon mit seinen dreißig Jahren Ortsbrandmeister im Dorf ist. Durch einen guten Freund ist er mit siebzehn Jahren der Feuerwehr beigetreten. Wie die Feuerwehr von regionalen Unternehmen unterstützt wird und warum das Ehrenamt so wichtig für den Ort ist, darüber spreche ich mit…

Weiterlesen Ohne Feuerwehr kein Dorfleben

Junglandwirt übernimmt Hof der Eltern

Ich bin beim Junglandwirt Marian Redlich in Tietelsen, der mit seinen drei Brüdern auf dem landwirtschaftlichen Familienbetrieb großgeworden ist. Mit 18 Jahren machte er sein landwirtschaftliches Fachabitur, ging danach in die Ausbildung als Landwirt und vertiefte dies noch in seinem Studium der Agrarwissenschaften in Soest. Der Betrieb, der sich in der Nähe von Höxter befindet, wird…

Weiterlesen Junglandwirt übernimmt Hof der Eltern

Podcast übers Landleben

Interessanten Gäste, Diskussionen und Geschichten

Über 25 Jahre Landleben haben uns gezeigt, dass wir Dorfkinder einen besonderen Bezug zu unserer Umgebung haben. Wir erleben den Wandel etwas anders als die Städter. Was bedeutet Digitalisierung für uns? Wie wirkt sich autonomes fahren auf die Gemeinschaft und das Leben auf dem Land aus? Über diese und andere Fragen diskutieren die Dorfkinder Max und Tim in ihrem Podcast – mit dem Hintergrundwissen als selbstständiger Finanzberater und Webdesigner.

Bist du ein echtes Dorfkind?

Stelle dich den Fragen und teste dich selbst.

Solltest du als Dorfkind wissen

Tipps fürs Leben auf dem Land

Auto überbrücken leichtgemacht

Das Auto meiner Freundin sprang nicht mehr an, weil ich letztens vergessen hatte das Licht auszumachen. Also musste ich zum ersten Mal ein Auto überbrücken. Jetzt bloß nichts falsch machen. Wenn rufe ich also besser an? Meinen Vater, der mir Schritt für Schritt erklärt hat, was ich zu habe. Sogar ich hab es am Ende hinbekommen und jetzt erkläre ich dir was du zu tun hast.

Weiterlesen Auto überbrücken leichtgemacht

Wildunfall: Was ist zu tun?

Die Angst ist groß, dass plötzlich aus dem Wald ein Reh auf die Straße springt und du nicht rechtzeitig bremsen kannst. Du kennst das, wenn du auf der Landstraße unterwegs bist. Doch mit diesem kurzen Leitfaden, zeige ich dir was du machen solltest und wie du dich bei einem Wildunfall zu verhalten hast.

Weiterlesen Wildunfall: Was ist zu tun?

Der Bauernhof

Abenteuerspielplatz für Dorfkinder

Als junger Mensch und mit einem anderen Blick setzt sich DorfstattStadt mit den Themen Digitalisierung, Heimatförderung und der allgemeinen ländlichen Entwicklung auseinander.

73 Jahre im selben Dorf

Ich war zu Gast bei Marlis Schmidt, die seit 73 Jahren in Heeren-Werve lebt und noch nie länger als drei Wochen von Zuhause weg war. Vor ihrer Zeit als Rentnerin war sie im Gemeindebüro der evangelischen Kirchengemeinde tätig. Das Haus, in dem sie damals geboren wurde, liegt gegenüber von ihrer alten Arbeitsstätte. Ich frage mich wie es wohl ist, wenn man sein…

Die Erdbeerreportage – Vorbereitungen für 13.200 Pflanzen

Zum Glück hat sich nun der starke Frost verabschiedet und die Erdbeeren können verpflanzt werden. Es müssen über 13.000 Pflanzen in die Kübel gebracht und ins Gewächshaus untergebracht werden. Ich begleite Thomas auf seinem Hof, „Tom´s Erdbeeren“, die gesamte Zeit bis zur Ernte und zeige auf, was alles dafür getan werden muss bis wir die Erdbeeren essen können. Dabei fahre ich immer…

Gefährdet der Frost die Erdbeerernte?

Die Kälte zieht seit einigen Tagen durch Deutschland. Einige Autos springen nicht an. Andere haben Angst, dass sie festfrieren, wenn sie nur fünf Minuten stehenbleiben. Doch für viele, wie Thomas, beginnen schon jetzt die Vorbereitungen auf die Blütezeit des Jahres. Thomas ist 46 Jahre alt und lebt mit seiner Familie am Rande von Unna. Er hat einen landwirtschaftlichen Betrieb mit Ackerbau, Schweinemast…

Auto überbrücken leichtgemacht

Das Auto meiner Freundin sprang nicht mehr an, weil ich letztens vergessen hatte das Licht auszumachen. Also musste ich zum ersten Mal ein Auto überbrücken. Jetzt bloß nichts falsch machen. Wenn rufe ich also besser an? Meinen Vater, der mir Schritt für Schritt erklärt hat, was ich zu habe. Sogar ich hab es am Ende hinbekommen und jetzt erkläre ich dir was du zu tun hast.

Die fünf Typen hast du auf jedem Dorffest

Auf jedem Dorffest gibt es die gleichen Gruppen von Leuten. Die einen lassen sich nur mal kurz blicken und verschwinden nach kurzer Zeit wieder. Die Anderen sind eigentlich nur dafür da um eben eine Portion Pommes zu essen. Ich beschreibe die verschiedenen Typen, die mir bei meinen Festen aufgefallen sind. „Ich esse nur kurz ne Pommes und ein Steak.“ Eine Gruppe von…

Wildunfall: Was ist zu tun?

Die Angst ist groß, dass plötzlich aus dem Wald ein Reh auf die Straße springt und du nicht rechtzeitig bremsen kannst. Du kennst das, wenn du auf der Landstraße unterwegs bist. Doch mit diesem kurzen Leitfaden, zeige ich dir was du machen solltest und wie du dich bei einem Wildunfall zu verhalten hast.