Es passieren Dinge im Leben an die hätte man niemals gedacht, doch es wichtig sich den entsprechenden Situationen anzupassen oder zumindest damit umzugehen. So passierte es, dass die Nachfrage an Shirts immer mehr wurden und es nicht möglich ist, alles per privater Nachricht zu klären – es musste ein Shop gebaut werden. Ahnung? Ich? Im eCommerce bin ich das Baby, dass nicht schon versucht zu laufen, sondern glücklich ist wenn es krabbeln kann.

Ich musste mir also überlegen wie ich diesen Shop aufbaue und was ich dafür benötige. Eine Webseite gab es bis dato ja noch nicht. Welches System nutze ich? Wie läuft die Bezahlung? Was muss rechtlich beachtet werden. An sowas hängt eine Menge und es gibt viele Dinge, die falsch gemacht werden können. Das wichtigste an einem Shop sind wohl die Produkte selbst und die Art der Präsentation. Also brauche ich Bilder.

Freunde. Models. Shooting.

Nachdem ich die bestellten hundert Shirts erhalten hatte, bemühte ich mich um ein Shooting. Eine Freundin von mir fotografiert leidenschaftlich und hat viele Erfahrungen bisher gesammelt. Angeschrieben, Idee geäußert und schon war Sina Hirschhausen dabei.

Verteilung der Shirts von DorfstattStadt Aufstellung zum Shooting von DorfstattStadt

Sina Hirschhausen in Action für DorfstattStadt

Doch was will eine Fotografin ohne Models? Wo fragt man am Besten nach Models? Ganz klar. Im Freundeskreis. Also habe ich Freunde angeschrieben, ob sie nicht Lust hätten auf schöne Fotos für sich als Paar. Gleich Paarfotos? Klar. Was gibt es schöneres als Paare im DorfstattStadt-Shirt knutschend auf’m Trecker?

Auch hier habe ich wieder positive Rückmeldungen erhalten, sodass wir an einem sonnigen Tag zum Rittergut Bockerode gefahren sind. Shirts, Verpflegung und die Kamera im Gepäck. Ich möchte selber auch einmal ran für die Fotos. Fotografie ist eine Leidenschaft von mir.

DorfstattStadt-Models und Sina HirschhausenÜberraschung vom dicksten Model

Nachdem wir dort angekommen sind, musste ich selbst sogar auch ran als Model. Eben zeigen wie es nicht funktioniert. Es ist nie leicht so ein Shooting, wenn man keine Erfahrung hat. Wirkt künstlich. Eine lockere Stimmung ist wichtig und ich versuchte diese rüberzubringen. Nach einigen Fotos konnte ich mich wieder zurückziehen und die Profis allein lassen. Ich bemühte mich ums drumherum und einige MakingOf-Bilder.

DorfstattStadt Model: Trecker

Immer wieder haben wir die Location auf dem Rittergut gewechselt und wir blieben nicht unbemerkt. Ein Kumpel und gleichzeitig Landwirt wohnt dort, der spontan anbot den Trecker zu holen. So sorgte das dickste Model für eine Überraschung. Eine Augenweide. Diese Kurven. Jetzt noch ein knutschendes Paar auf den Trecker und du berührst Herzen.

Es war das erste Mal, dass ich ein Shooting organisiert habe und auch selbst aktiv wurde. Es hat wirklich Spaß gemacht, denn es ist schön zu sehen wie es von der Idee zum fertigen Produkt wird und man dort seine Finger im Spiel hat. Vor allem aber bin ich Sina Hirschhausen dankbar. Ich konnte mich voll und ganz um die MakingOf-Bilder kümmern und war mir durch sie sicher, dass die Bilder am Ende wirklich gut werden. Vielen lieben Dank auch an meine Freunde. Die besten Models eben. Wir wiederholen das!

Kleidung von DorfstattStadt Tim Hartmann für DorfstattStadt DorfstattStadt T-Shirt im Detail

DorfstattStadt verbindet DorfstattStadt Model trifft auf Trecker

DorfstattStadt - Shooting am Ende

*Update (14.08.2016): Der Shop ist mittlerweile, durch den Relaunch dieser Seite, offline.